Alternative Baustoffe schonen natürliche Ressourcen

Unbelasteter Bauschutt ist wertvoll – viel zu wertvoll, um ihn "einfach nur" zu deponieren.

Baureststroffe bilden momentan in Deutschland den Großteil aller anfallenden Abfallarten. Mehr als 500 Millionen Tonnen Sand, Schotter, Steine und Zement werden jährlich verbaut. Fast 70 Prozent an Baureststoffen landen zurzeit noch auf Deponien, dabei stellt das Recycling eine überaus sinnvolle Möglichkeit zur Ressourcenschonung dar.

Als wertvoller Sekundärrohstoff führt TerraKomp Bauschutt dem Wirtschaftskreislauf wieder zu – eine echte, aber vor allem umweltfreundliche Alternative zur Deponierung.